Besichtigungen


Entdecken Sie Venedig, seine schönsten, verstecktesten und ursprünglichsten Orte mit uns!

Schauen Sie nach Ihrer Ankunft gleich in unsere Libreria di Venezia, im Erdgeschoß. Hier erwarten Sie jede Menge praktischer Führer zu Venedig mit alternativen Tourenvorschlägen, Besonderheiten, Geschichten und zahlreichen köstlichen venezianischen Rezepten.
Jetzt sind Sie bereit, das wahre Venedig zu entdecken: finden Sie diese Orte nun zwischen Brücken, Kanälen, Plätzen und Gassen wieder. 
In einem seiner Bücher empfiehlt Tiziano Scarpa eine besondere Art des Rundgangs:
“Er trägt den Titel: Zufällig. Untertitel: Ziellos”, denn “die größten Überraschungen hält Venedig für diejenigen bereit, die sich einfach treiben lassen”.
 
Wer allerdings nur wenig Zeit hat, findet hier eine Auswahl unserer Lieblingsorte!


Ponte dei Pugni

Im Stadtteil Dorsoduro flogen hier bis 1705 die Fäuste: zwischen den beiden Parteien der Stadt, den Nicolotti und den Castellani, fanden erbitterte Kämpfe statt. Wer siegte? Derjenige, der es schaffte, nicht im Kanal zu landen.


Scala Contarini del Bovolo

Eine wundervolle Wendeltreppe vom Ende des 15. Jh, in der Nähe des Campo Manin. 26 m hoch, mit dem Spitznamen ”Bovolo”, was Schneckenhaus bedeutet. Besichtigung gegen Eintritt, der direkt vor Ort oder über Esplora Veneziabezahlt werden kann.


Libreria Acqua Alta

Der außergewöhnlichste Buchladen Venedigs für außergewöhnliche Erlebnisse: mit einer hohen Treppe aus Büchern und zwei Badewannen voller Bücher. Ein wirklich origineller Ort.


Squero di San Trovaso

Aus dem frühen 17. Jh. Ein magischer Platz, der beinahe aussieht wie eine Berghütte. In Wirklichkeit werden hier die typischen venezianischen Gondeln gebaut. Squero leitet sich von dem Wort “squadra” ab, dem Team aus geschickten Zimmerern, die die Fähigkeit haben, etwas derartig Schönes zu schaffen. 


Palazzo Grimani und Palazzo Mocenigo

Weniger bekannt und gerade deshalb umso überraschender – wir empfehlen sie Ihnen wirklich sehr. In diesen Palazzi können Sie typisch venezianische Dekorationen, kostbare Skulpturen, Marmorarbeiten und Einrichtungsgegenstände bewundern. Hier lernen Sie Bräuche und Traditionen der Stadt und die Taten der Familien Mocenigo und Grimani kennen, die einen wesentlichen Beitrag zur Geschichte Venedigs leisteten.


Serra dei Giardini

1894 errichtet, als Glashaus für Palmen und Zierpflanzen. Heute ein zauberhafter Platz, ideal für einen kleinen Imbiss oder um mitten im Grünen ein Buch zu lesen. Klavierspielern steht in dieses ganz besonderen Location sogar ein antikes Pianoforte zur Verfügung. 


Piazza San Marco

Sehen Sie sich die beiden Säulen der Piazza San Marco etwas näher an. Und das ist ihre Geschichte: in der Zeit der Serenissima wurde hier die Todesstrafe mittels Hängen oder Köpfen vollstreckt. Urspünglich waren es drei Säulen, aber während des Transports aus dem Orient nach Venedig im 12. Jh. ging eine über Bord.


Palazzo Ducale

Zählen Sie ausgehend von der rechten Ecke (mit Blick auf die Lagune) bis zur vierten Säule. Diese Säule ist leicht schief. Man erzählt sich, dass in der Zeit der Serenissima zum Tode Verurteilte ihr Leben retten konnten, wenn es ihnen gelang, die Säule zu umrunden, ohne jemals auf die grauen Steine zu treten.


Burano

Einfach atemberaubend. Allein der Anblick wird Ihnen schon gute Laune machen. Denn es ist die farbenfrohste Insel Venedigs. Der ideale Ort, um die schönsten Fotos für Ihr Erinnungsalbum von Venedig zu machen.

Hotel La Fenice et des Artistes | Venice | Die Künstler

Die Künstler

Ein Aufenthalt hier heißt, Kunst in all ihren Formen zu leben: Noten, Bilder, Bücher, Fotographien, Autogramme. Gäste, Künstler, Reisende schätzen an unserem Hotel vor allem die originelle undfamiliäre Atmosphäre. Kunst bis in die letzte Ecke, mit mehr als 200 Gemälden.
Hotel La Fenice et des Artistes | Venice | Der Phönix

Der Phönix

Der Phönix ist die Symbolfigur unseres Hotels. Die Legende berichtet von einem märchenhaften Vogel aus Arabien. Er stirbt alle 500 Jahre, um danach aus seiner eigenen Asche wieder aufzuerstehen. Ein seltenes, so gut wie nie anzutreffendes Geschöpf. Unser Hotel existiert wie ein Phönix zwischen Legen
×

Online-Reservierung